China erlässt eines der härtesten Nichtrauchergesetze weltweit

China greift durch. Auch wenn die Tabaksteuer anständig Geld in die Kassen spült, ziehen die Chinesen dennoch die Gesetze enger. Strafen werden höher, rund 30 Euro kostet es wenn man beim illegalen Rauchen erwischt wird.

Aber nun darf man neben dem Rauchverbot in Gebäuden auch nicht mehr draussen rauchen. Zumindestens nicht mehr in der Nähe von öffentlichen Gebäuden. Wie die Jungs das durchsetzen wollen? Keine Ahnung aber auch die Amis haben ja Rauchverbot in Parks ausgesprochen und ziehen das knallhart durch.

Eigentlich gut, wäre meiner Meinung nach nicht so schlimm in nem Park draussen zu rauchen, wenn die nicht immer alle ihre Kippen auf den Boden werfen würden..

1 Response to “China erlässt eines der härtesten Nichtrauchergesetze weltweit”


  1. 1Sum41

    Finde ich an sich gar nicht so schlecht. Ich habe zwar persönlich nichts gegen Zigarette, elektronische Zigarette und Alkohol, aber es muss ja nicht alles in der Öffentlichkeit geschehen. Es ist ja kein generelles Verbot, von daher wird ja niemand komplett eingeschränkt.

Leave a Reply