Tag 2 – Alkohol, Schmacht und Partys

Gestern waren gute Freunde von uns zum Doppelkopfspielen bei uns. Und da es Wochenende ist und wir Lust hatten uns alle (naja fast alle) zu betrinken, haben wir das auch gemacht.

Aber zurück zum Anfang. Die beiden sind sehr starke Raucher, so wie ich bis vor Kurzem ja auch. An so einem Kartenabend konnte ich mal locker ne ganze Schachtel Zigaretten rauchen. Was mach ich jetzt mit den beiden? Bitte ich sie draussen zu rauchen, wäre sehr ungemütlich wenn alle paar Minuten jemand rausrennt. Oder steh ich den Qualm drinnen durch?

Hab mich für ab durch die Mitte entschieden. Sollen sie doch rauchen, da muss ich durch, wird mir noch öfters passieren, dass Leute neben mir rauchen. Wenn ich das nicht schaffe, geht eh gar nichts.

Ging auch echt gut, bin standhaft geblieben, es geht auch ohne Rauchen. Manchmal hat es mir gefehlt was in der Hand zu spielen zu haben, aber man kann sich auch mit den Spielkarten beschäftigen.
saufenTja, und dann kam der Alkohol. Und zwar in Massen, ich muss zugeben, ich war richtig gut betrunken gestern und leide jetzt noch am dicken Kater..

Irgendwann bin ich dann doch schwach geworden und hab ein paar mal gezogen und mir auch eine Zigarette mit einem netten Menschen geteilt.. Schon irgendwie ein kleiner Rückfall, aber das war mir eigentlich vorher klar das es dazu kommen würde.

Ist jetzt aber auch nicht so schlimm, eine Zigarette steck ich weg, einmal ist keinmal, fühle mich immer noch als Nichtraucher und ich bin sehr glücklich, dass die Schmacht heute morgen, dank Kater, eigentlich nicht existent ist, ich fühle mich trotz Kopfschmerzen eigentlich ganz gut und hab gar keine Lust zu rauchen. Das ist doch mal ein guter Anfang..

So, fahren jetzt die Familie besuchen, das bedeutet heute etwa 6-8 Stunden im Auto zu sitzen.. Bin mal gespannt wie ich da durchkomme, das ist auch so eine Situation in der ich sonst fleissig geraucht hatte. Haben uns aber gut vorbereitet, es gibt haufenweise Möhren und Nüsse zu knabbern wenn die Schmacht dann doch noch aus dem Kater aufwacht..

Immerhin (gut, eine Zigarette müsste man abziehen):

  • Matthias ist nun seit 2.4 Tagen Nicht-Raucher!
  • Gesparte Zigaretten: 60 Zigaretten
  • Gespartes Geld: 14.89 Euro

2 Responses to “Tag 2 – Alkohol, Schmacht und Partys”


  1. 1Rio

    Also seit wir nicht mehr rauchen, ist in unserer Wohnung auch Rauchverbot. Wer dies von unseren Besuchern nicht aktzeptiert, da tut es uns dann leid, es wird halt bei uns nicht mehr geraucht. Schon allein wegen dem Kind, was aber auch ohne Kind so wäre.
    Als Raucher hatte ich schon soviel Anstand den Wünschen meiner Gastgeber nachzukommen. Schliesslich besucht man jemand in seinem Zuhause, dann richte ich mich auch danach. Und ausserdem sind die Passivstoffe einer Zigarrette gesundheitsschädlicher als wenn man selbst eine raucht.
    Jeder unserer Freunde und Bekannten findet das auch völlig ok so.

  2. 2Jesi

    Also, ich bin nun gerade bei Tag 5 angelangt und hab vorher auch eine Schachtel am Tag geracuht und trotz 2 Partys—- ich hab nicht einmal gezogen,.. ich hoffe, ich schaff das weiter, denn das Wochenende naaaaht..

Leave a Reply